Konzentriert wie geschmiert –
Marburger Konzentrationstraining (MKT)

„Eines der Hauptprobleme unkonzentrierter Kinder im Unterricht und bei den Hausaufgaben ist, dass sie es aufgegeben haben, sich selbst zu steuern und selbstständig zu arbeiten. Sie sind auf die Assistierung der Erwachsenen angewiesen bzw. versuchen Erwachsene ständig in die Rolle zu bringen, ihnen zu helfen. (…)

Die im Marburger Konzentrationstraining verwendete Methode des Inneren Sprechens und auch viele Übungen zur Förderung der Wahrnehmung führen oft auf spielerische Weise dazu, dass Kinder planvoller mit ihnen gestellten Aufgaben umgehen. Vor allem wurde festgestellt, wenn ein Kind in der Lage ist, eine Aufgabenstellung laut zu rekapitulieren und in eigenen Worten zu erklären, dann ist die Chance, dass es diese in der Schule korrekt bearbeitet, sehr hoch. (…)“

Das Marburger Konzentrationstraining (MKT) wurde von dem Lehrer und Psychologen Dieter Krowatschek für Kinder entwickelt, die Probleme haben, eine Aufgabe aufmerksam, konzentriert und strukturiert zu bearbeiten.

Kindern, die Schwierigkeiten in der Wahrnehmung, Sprache, Konzentration oder Motorik haben, erleichtert das MKT ein konzentriertes, systematisches und selbstständiges Arbeiten. Das übende Verfahren des MKT ermöglicht unruhigen, ablenkbaren und verträumten Kindern einen reflexiven Arbeitsstil zu entwickeln, der durch lautes Denken und Inneres Sprechen die Selbststeuerung verbessert.

Kinder, die Anzeichen von Aufmerksamkeitsstörungen und Verhaltensschwierigkeiten zeigen, lernen ihr impulsives, überstürztes Handeln zu bremsen.
Kinder, die oft trödeln oder langsam sind, lernen, durch schrittweises Arbeiten zügiger voranzukommen. Das MKT verfolgt außerdem das Ziel, einen gelassenen Umgang mit Fehlern zu trainieren und die Eltern in die Arbeit mit einzubinden, damit ein Transfer in Freizeit und Schule leichter fällt.

Das Training erfolgt in Kleingruppen, denn Kinder lernen gerne von Kindern und dienen sich so gegenseitig als Modell. Es wird nach einem bestimmten Plan durchgeführt, auf den die Kinder sich einstellen können. Durch spielerische Übungen beim MKT sensibilisieren sie ihre Wahrnehmung. Beim selbständigen Überprüfen der Übungen werden Fehler als Möglichkeit zur Verbesserung gesehen, sodass die Kinder sich wieder etwas zutrauen und erfolgreich mitarbeiten. Ein wichtiger Bestandteil des MKT ist ein Kennenlerngespräch, an dem Eltern lernen, was sie selbst mit ihrem Kind üben und wie sie es am besten unterstützen können. Das Training kann nach einiger Zeit wiederholt werden, um den Erfolg zu stabilisieren.

„Das Marburger Konzentrationstraining erreicht die Kinder durch positive Verstärkung und gute Beziehungsarbeit.

Nina Bauch

Zertifizierte Marburger Konzentrationstrainerin

Marburger Konzentrationstraining Vallendar - Nina Bauch Trainings

Für wen ist das MKT-Training?

Dieses Training ist speziell für Kinder, die

  • sich leicht ablenken lassen und Unwichtiges nicht ausblenden können
  • noch nicht selbstständig arbeiten können
  • sich wenig zutrauen
  • sehr viel Zuwendung brauchen
  • Defizite in einem oder mehreren Bereichen haben (Wahrnehmung, Sprache,
    Konzentration, Motorik, Leistungsmotivation,..)
  • Anzeichen einer Aufmerksamkeitsstörung (ADS oder ADHS) haben
  • schlecht mit Misserfolgen umgehen können
  • schulmüde sind

Was bewirkt das MKT-Training?

Ziele:

  • Erhöhung der Selbststeuerung und Selbstständigkeit
  • planvolles, systematisches Bearbeiten von Aufgaben
  • reflexiver Arbeitsstil statt impulsiven Vorgehens
  • vernünftiger Umgang mit Fehlern
  • Verbesserung der Leistungsmotivation
  • Zutrauen in das eigene Können
  • Stärkung der Eltern
  • Verbesserung der Eltern-Kind-Interaktion